Kamagra 100mg oral jelly original bestellen paypal – Europa online apotheke

Viagra ist kein Medikament, sondern der Markenname eines Wirkstoffs, der die Durchblutung des Penis anregt und so die Erektion erleichtert. Viagra wirkt nicht auf das Gehirn. Sie fühlen sich nach dem Gebrauch nicht aufgeregt oder euphorisch. Sie werden auch nicht begeistert sein. Viagra stellt sicher, dass bei sexueller Stimulation die Erektion leichter wird.

WIRKSTOFF
Der Wirkstoff in Viagra ist Sildefanil. Viagra wird von dem Pharmaunternehmen Pfizer vermarktet. Pfizer hat das Patent auf Sildefanil. Indien erkennt diese Patentregeln nicht an. Viele im Internet angebotene Pillen, die Sildenafil enthalten, kommen auch aus Indien, einschließlich Kamagra.

ÄHNLICHE STOFFE
Es gibt Substanzen mit ähnlicher Wirkung wie Sildefanil, nämlich Vardenafil und Tadalafil (1). Vardenafil ist in der Pille mit dem Markennamen Levitra enthalten. Levitra wird manchmal bevorzugt, wenn Viagra als Nebenwirkung „verschwommenes Sehen“ hat. Tadalafil ist in Cialis. Diese Substanz wirkt viel länger als Sildenafil. Der Nachteil dabei ist, dass die Nebenwirkungen auch länger anhalten können.

WAS TUT ES?
Sildenafil hemmt ein bestimmtes Enzym (PDE-5), das die Blutgefäße im Penis entspannen und mit Blut füllen kann. Dieser Effekt tritt eine halbe bis eine Stunde nach der Einnahme auf und hält 5 Stunden an. Da die Blutgefäße entspannt sind und 5 Stunden bleiben, kann eine Erektion nach sexueller Stimulation einfacher sein.

YOHIMBINE
Yohimbin, der Wirkstoff im Yohimbe-Kraut, sorgt auch für die Entspannung und Erweiterung der Blutgefäße auf einem anderen Weg. Viagra und Yohimbin haben einen positiven Einfluss auf die Erektion des Penis und wirken daher nicht bei Frauen. Das Sexualorgan einer Frau ist anders strukturiert.

NEBENWIRKUNGEN VIAGRA
Häufige Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen und Hitzewallungen. Weniger häufig erwähnt werden Magenverstimmung und Schwindel sowie weniger scharfes Sehen. Die Einnahme einer höheren als der verschriebenen Dosis führt nicht zu einer Verbesserung der Erektion. Dies erhöht jedoch die Nebenwirkungen.

KONTRAINDIKATIONEN
Viagra darf nicht bei Herzproblemen angewendet werden. Es sollte auch nicht mehr angewendet werden, wenn Sie allergisch auf das Arzneimittel reagiert haben. Viagra darf niemals zusammen mit Arzneimitteln angewendet werden, die Nitrat oder Nitrit enthalten. Nitrit ist unter anderem in Poppers enthalten. Fragen Sie immer Ihren Arzt, ob Sie Viagra anwenden können. Lesen Sie für Gegenanzeigen und Nebenwirkungen immer die Packungsbeilage.

GESETZGEBUNG
Viagra ist nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich. Der Kauf von Viagra oder Kamagra über das Internet ist unklug und riskant. Der Arzt kann prüfen, ob Gegenanzeigen vorliegen, und nach möglichen Nebenwirkungen suchen. Bei einer Bestellung über das Internet wissen Sie nicht, ob die Pille tatsächlich Sildenafil enthält und wie viel.

GEFÄHRLICHE KOMBINATION
Die Kombination von Viagra mit Poppers ist gefährlich. Poppers erweitern auch Blutgefäße, was den Blutdruck senkt. Infolgedessen fließt weniger Blut zum Herzen und zum Gehirn. Die Kombination von Viagra und Poppers senkt den Blutdruck sehr stark, so dass Sie bewusstlos werden können.